Löwenzahnsalat (Rezept)

Jetzt im Frühling, wenn alles zu Sprießen beginnt, ist der ideale Zeitpunkt, um frischen Löwenzahn zu pflücken.

Ich hätte nie gedacht, dass ein Salat aus jungen Löwenzahnblättern so gut schmeckt. Probier es aus!

Obendrein ist er gut für deine Gesundheit. Er stimuliert vor allem Leber und Gallenblase. Er fördert die Ausscheidung von Gallenflüssigkeit und kann somit der Bildung von Gallensteinen vorbeugen. Außerdem kann den Fettstoffwechsel positiv beeinflussen. Und vieles mehr…

Rezept für 2 Personen

400 g Löwenzahnblätter

für das Dressing:

ca. 120 ml Wasser
5 EL Apfel- oder wer mag Balsamicoessig
1 EL süßer Senf (optional)
1 zerdrückte Knoblauchzehe
1/2 TL Salz
1 TL Honig
Öl nach Belieben – z.B. Oliven-, Distel-, Raps- oder Maiskeimöl

Den Löwenzahn pflückst du natürlich von einer Wiese fernab viel befahrener Straßen. Die Hundezone wäre auch kein idealer Pflückort. ; )

Löwenzahn waschen und trocken schütteln und beiseite legen.

Das Dressing in der Salatschüssel anrühren. Dafür alle Zutaten außer dem Öl vermengen. Den Löwenzahn hinzufügen und unter das Dressing rühren. Am Schluss erst kommt das Öl über den Salat.

Mahlzeit!

Hier findest du noch mehr Wissenswertes über den Löwenzahn:
https://www.phytodoc.de/heilpflanzen/loewenzahn

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.