Shiatsu bei Kopfschmerzen

Ein Fallbeispiel aus meiner Shiatsu Praxis

Unlängst kam eine junge Frau zum ersten Mal in meine Praxis im 2. Bezirk Wiens. Ich nenne sie ab jetzt Andrea. Folgendes Fallbeispiel ist eines von vielen möglichen Verläufen von Shiatsu bei Kopfschmerzen.

Wie so viele andere meiner Klientinnen klagte Andrea über regelmäßig wiederkehrende Kopfschmerzen. „Sehr viele Kopfschmerzen“ sogar. Mindestens 1 mal wöchentlich. Dazu kommen Nackenverspannungen, oft auch Verspannungen im unteren Rücken.

Das Kopfweh hielt teilweise tagelang an und ohne Medikament war es meist nicht zu ertragen. Die Schmerzen waren wechselnd mal linksseitig, mal rechtsseitig, mal im Bereich des Hinterkopfes und manchmal auch „mitten drin“.

Im Frühling ist es schlimmer und rund um die Tage der Menstruation ebenso. Die meisten Symptome deuteten auf eine nicht frei fließende Holzenergie hin. Aber ganz glücklich war ich damit nicht. Die Ursachen von Kopfschmerzen sind schließlich sehr vielfältig und meine Intuition sagte mir, dass es da in der Tiefe um etwas ganz Anderes ging.

Tiefe Entspannung bereits bei der ersten Shiatsu Behandlung

Für die erste Shiatsu Behandlung entschied ich mich dennoch für einen Fokus auf die Energie von Leber und Gallenblase (Element Holz), denn diese beiden zeigten sich zu diesem Zeitpunkt am Bedürftigsten. Um die Energie aus dem Kopf nach unten zu bringen behandelte ich auch viel an den Beinen und Füßen.

Andrea konnte sich sehr gut entspannen. Sie fühlte sich innerlich gelassener und es ging ihr sichtlich besser. Ihr Kopf fühlte sich freier an. Das Thema Leichtigkeit lag in der Luft und diesen Gedanken gab ich Andrea mit nach Hause.

Shiatsu führt in die Tiefe

Zwei Wochen später sahen wir uns wieder in meiner Shiatsu Praxis. Andrea hatte seit unserer letzten Begegnung kein einziges Mal Kopfschmerzen! Das finden wir beide schon mal großartig. Dennoch bleiben wir realistisch, auch wenn ich mit Shiatsu bei Kopfschmerzen schon genügend Wunder erlebt habe.

Ich behandle ähnlich wie letztes Mal. Die rechte Seite reagiert prompt, entspannt sich schnell. Links das komplette Gegenteil. Richtig „bockig“ gibt sie sich. Auch Andrea nimmt es wahr, sie ist aber wie machtlos und kann einfach nicht locker lassen. Wir akzeptieren den Widerstand und widmen uns etwas Anderem. Ich habe das Gefühl, dass sich dennoch etwas in Gang gesetzt hat. Ich gebe Andrea noch mit auf den Weg, dass die linke Seite mit Themen in ihrem Inneren zu tun hat sowie mit dem Annehmen, was ist und mit Vertrauen in sich und das Leben.

Kopfschmerz Ursache gefunden: Ab nun beginnt die Heilung

Wieder zwei Wochen später: Andrea berichtet, dass sie auf die Behandlung am nächsten Tag mit Kopfschmerzen reagiert hatte. Das kommt vor, wenn der Körper etwas aufarbeitet. Anders als sonst wirkte aber die Schmerztablette nicht. So als wollte ihr der Kopfschmerz klar machen, dass sie hinsehen MUSS – dass es daran keinen Weg vorbei gab. Aber wohin soll sie denn sehen?

Mit dieser Frage gingen wir in die Shiatsu Behandlung. Dieses mal zeigte sich mir ein ganz anderes energetisches Muster. Etwas hatte sich verändert und was ich fühlte lag tiefer als das, was ich bisher wahrgenommen hatte. Andreas Hände waren feucht, ein Gefühl von Angst lag im Raum. Ich hatte das Gefühl nun bei der wahren Ursache angekommen zu sein.

Als ich Andrea nach der Behandlung darauf ansprach, traf ich ins Schwarze. Es ist die Angst, die sie in ihrem Leben gefangen nimmt und die ihr mittlerweile schon sehr bewusst geworden ist. Es trifft sie emotional, sie fühlt sich machtlos und sie weiß noch nicht einmal, wovor konkret sie Angst hat. Genügend Grund für Kopf“zerbrechen“ und genug, um sich nicht frei entfalten zu können (daher die blockierte Holz Energie, die anfangs spürbar war).

Angst lässt uns Grübeln, lässt uns Entscheidungen nur schwer treffen und wenn man glaubt, eine Entscheidung getroffen zu haben, kommen gleich viele Zweifel hinterher. Der Kopf versucht eine Lösung zu finden, wofür er keine finden kann. Er ist überfordert und irgendwann macht er uns das klar, indem er mit Schmerzen reagiert wie in diesem Fall.

Was also tun mit der Angst? Hier eine Antwort zu finden ist die Lösung für Andreas Kopfschmerzen. Gemeinsam werden wir einen Weg dorthin finden, wo der Körper keine schmerzhaften Signale mehr aussenden muss, weil Freude und Leichtigkeit die Energie frei fließen lassen.

Kopfschmerz nachhaltig lindern durch Shiatsu

Das oben beschriebene Fallbeispiel macht deutlich, worum es beim Shiatsu eigentlich geht: Die Shiatsu Praktikerin unterstützt den freien Energiefluss, um möglichst schnell eine Linderung herbeizuführen und den Klienten durchatmen lassen zu können. Dieses erste, oft schnell herbeizuführende Gefühl von Freiheit und Leichtigkeit ist ein erster Geschmack auf das, was langfristig möglich ist.

Die Arbeit an der wahren Ursache geschieht nebenbei und im Tempo der Klientin. Wenn Andrea sich – aus welchen Gründen auch immer – ihrer Angstthematik nicht stellen möchte, ist das völlig ok. Shiatsu unterstützt sie bis dorthin, wo SIE es möchte. Bis sie eines Tages bereit ist, sich ihrer Angst zu stellen und wahre Freiheit im Kopf zu erlangen. Dann braucht sie mich nie mehr!

So richtig nachhaltig wird Shiatsu bei Kopfschmerzen dann, wenn DU dein Leben selbst in die Hand nimmst, denn nur DU kannst die Ursache deiner Schmerzen beheben. Ich kann dir nur immer wieder zeigen, was möglich ist.

Weiterführende Links

Was ist Shiatsu
Ablauf einer Shiatsu Behandlung
Wie oft und welcher Abstand

Preise
Termin online buchen
Kontaktdaten und -formular

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.